Sondertherapien

warning: Creating default object from empty value in /mnt/web520/b1/85/53691885/htdocs/drupal6/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Neugeborenen-Hörscreening

1800 bis 2400 Kinder werden jährlich mit Hörschäden geboren. Wird die Krankheit rechtzeitig, also noch im 1. Lebensjahr entdeckt, besteht eine große Chance auf eine vollständige Heilung, die keine bleibenden Spuren hinterlässt. In den meisten Fällen werden Hörschäden jedoch erst zwischen dem zweiten und dem vierten Lebensjahr festgestellt.

Sauerstofftherapie

Eine Sauerstofftherapie hat viele Verwendungsbereiche.
Sie verbessert nicht nur die Leistungsfähigkeit und das Immunsystem, sie wird auch bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen, Tinnitus, Hörsturz, Schwindel und Stress verwendet. Ein Ziel dieser Behandlung ist die rasche Beseitigung des Sauerstoffmangels. So können die empfindlichen Innenohrstrukturen vor weiterer Schädigung bewahrt werden. Gleichzeitig wird ihre Erholung gefördert.

Prinzipiell ist diese Therapie bei fachgerechter Anwendung frei von Nebenwirkungen.

Ultraschalldiagnostik

Mit der Ultraschalldiagnostik bieten wir Ihnen eine gute Alternative zum Röntgen. Untersucht werden Nasennebenhöhlen, Mundboden, Halsweichteile und Schilddrüse.

Hochfrequente Schallwellen, die das menschliche Gehör nicht wahrnimmt, werden in den Körper ausgesandt, um ein Echo zu verursachen. Das entstehende Echo wird zurückgeschickt, von einem Gerät registriert und anschließend zu einem Ultraschall-Bild zusammengesetzt.

Gerade Weichteilstrukturen lassen sich durch Ultraschall besonders gut darstellen.

HNO-Krebsvorsorge

Krebsvorsorge ist im HNO-Bereich besonders wichtig, denn gerade Tumore im Hals-Nasen-Ohren-Bereich werden häufig erst sehr spät festgestellt. Klinische Erscheinungen wie Schmerzen oder Blutungen reichen nicht aus, denn sie machen sich sehr spät bemerkbar. Mit einer Routine-Untersuchung in unserer Praxis können Tumore verhindert oder frühzeitig ausfindig gemacht werden. Je früher ein Tumor entdeckt wird, umso geringer ist die Schwere der Behandlung.

Audiometrie

Die Audiometrie ist eine Reihe verschiedener Vorgänge, bei denen die Eigenschaften und Parameter des Gehörs vermessen werden und der Grad der Schwerhörigkeit festgestellt wird.

Es gibt verschiedene audiometrische Prozeduren:

Bei der Tonaudiometrie werden Töne verschiedener Frequenzbereiche erzeugt. Die Lautstärke des Tones wird vom Arzt langsam und abgestuft erhöht bis der Patient ihn wahrnimmt und es zu erkennen gibt.